der hintergrund und werdegang der TaiChi Schule aarau, beruht auf Den Yang stil

Als ehemaliger TaiChi Schüler lehrte Hanspeter Scherzinger den International Tai Chi Chuan alten authentischen Yang Stil, der direkt auf dessen Begründer Yang Lu-Ch'an (1799-1872) zurückgeht. Der in Sardinien lebende Meister Chu King Hung lehrt den Stil in der 5. Generation und verbreitet ihn in ganz Europa.


Danke, für das übermitteln vom grossen Wissen über die Kunst und Lehre des Tai Chi Chuan alten authentischen Yang Stil - mögen viele Menschen ihre Gesundheit damit bewusst stärken.


Regelmässiges Tai Chi wirkt wohltuend. Es erhöht die körpereigene Energie, stärkt den Körper und erhöht die Vitalität.


möchten sie ...

...Ihre Körperhaltung und Bewegung verbessern?
...Richtet die Wirbelsäule auf
...Ihre Ausdauer stärken und Ihr Durchhaltevermögen?
...Ihre inneres Energie-Qi aktivieren?
...Ihre Fitness und Vitalität fördern?
...Ihren  Weg zur inneren Kraft öffnen?
...eine positive Wirkung auf Ihr seelisches Gleichgewicht fördern?
...Ihre Mitte, ihr Körper-Zentrum stärkten?
...körperlich ausgeglichener im Alltag sein?
...Ihren Funktionskreislauf der inneren Organe fördern?
...Ihre Aufnahme- und die Konzentrationsfähigkeit erhöhen?
...Ihre Atmung mit ihrer Zellatmung verstärken?
...Ihre Durchblutung und ihr Stoffwechsel anregen?
...Ihren Kreislauf stabilisieren, den Blutdruck ausgleichen und normalisiert
...Ihr Körpersystem stärken?

Geschichte, herkunft und Hintergrund

Tai Chi Chuan existierte in China im 19. Jahrhundert und im 20. Jahrhundert bis etwa zum Beginn des Zweiten Weltkriegs grundsätzlich in zwei Richtungen. So wurde Tai Chi Chuan nur innerhalb der Familie an die Söhne weitergegeben, und es gab Tai Chi Chuan für die Öffentlichkeit (Kurzform). Diese vereinfachte Form wurde in den 30er Jahren durch Yang Ch‘eng-fu (1883-1936; Enkel von Yang Lu Ch‘an) in China sehr verbreitet und von dort breitete es sich in die USA und nach Europa aus.
In der ITCCA Schule (International Tai Chi Chuan Association) , wird der Familienstil der Yang - Familie erstmals in seiner Gesamtheit öffentlich unterrichtet.


positive auswirkung auf die gesundheit

Die positiven Auswirkungen der inneren Prinzipien auf die Gesundheit derart wertvoll sind, war es Meister Yang‘s Wunsch, sie zu verbreiten. Der heute in Europa lebende Meister Chu, folgte diesem Wunsch aus voller Überzeugung und mit einem offenen Herzen.


noch mehr geschichte um taichi - und warum es verschiedene Tai Chi arten gibt

Der eigentliche Yang Stil entwickelte sich aus dem Chen Stil, wobei sich der Gründer des Yang Stil Yang Luchan (1799 -1872) vorerst heimlich und später offiziell der Lehre des Chen Changxing (1771-1853) annehmen durfte. Dies weil es für einen Familienfremdenunmöglich war, diesen Familien-Stil zu lernen. Deshalb schaute Yang unentdeckt beim nächtlichen geheimen Training zu und saugte die Übungsstunden Chen Changxing´s in sich auf. Bald war er sehr kompetent in der Ausführung der Techniken, die er beobachtet hatte. Eines Tages sah Yang beim öffentlichen Unterricht von Chen Changxing zu und platzte mit Äußerungen über die schlechte Qualität des Trainings heraus. Als er daraufhin aufgefordert wurde, zu seinen großen Worten zu stehen, besiegte er Chen´s Schüler und Söhne. Er gestand seine nächtlichen Eskapaden und gab zu, daß er allein geübt und alle Techniken gemeistert hatte. Sehr beeindruckt akzeptierte Chen Changxing Yang als Schüler und auch später als Yang noch einmal zu Chen Changxing zurückkehrte, zeigte er ihm bereitwillig weitere Geheimnisse, die ihm den Namen "Yang der Unbesiegbare" einbrachten.
Als "Yang der Unbesiegbare" war Yang Luchan auch offizieller Lehrer der kaiserlichen Familie und derer Leibwache.

In China galt Tai Chi Chuan im 19. und 20. Jahrhunderts als berühmteste Kampfkunst, weil deren Meister die Fähigkeit besaßen, zu siegen, ohne zu kämpfen. Sie hatten die Möglichkeit ihre Angreiffer von sich abprallen zu lassen, ohne ihn zu verletzen.

yangfamiliepng

Yang Familie

Yang Lu-ch`an (1799-1873)
Yang Pan-hou (1837-1892)
Yang Chien-hou (1839-1917)
Yang Shou-hou (1862-1929)
Yang Cheng-fu (1883-1935)
Yang Shou-chung (1910-1985)
Chu King-hung 1945